Gießen oder einfach nur genießen ...  
     
 

Banal, aber leider oft nicht selbstverständlich: Für die Bewässerung mit dem Gartenschlauch sollten genügend Wasserhähne unauffällig positioniert werden.
Wer aber seine Freizeit nicht Schläuchen und Gießkannen widmen möchte, sollte zu automatischen Bewässerungsanlagen greifen. Statt händisch gegossen wird der Garten genossen - und das ohne Aufstellen, Umsetzen und Wegräumen von Geräten. Der für die Pflanzen nötige Regen kommt in ausreichender Menge auf Bestellung - auch dann, wenn Sie auf Urlaub fahren. Ein beruhigendes Gefühl!

Bestandteile und Funktion einer Bewässerungsanlage

Vollautomatische Bewässerungsanlagen bestehen in der Regel aus Tropfschläuchen, Sprühern, Versenkregnern und einem Bewässerungscomputer.
Bei Trockenheit taucht der Regner aus dem Boden auf, gießt gezielt - und versinkt wieder unter die Oberfläche. So stört er weder das Auge noch den Rasenmäher.
Wenn es regnet und genügend Feuchtigkeit im Boden vorhanden ist, schaltet die Anlage über einen Regensensor automatisch ab, verhindert dadurch Überwässerung und hilft auch Wasser zu sparen. Da die Bewässerung zur idealen Tageszeit erfolgt, wird zusätzlich kostbares Wasser gespart.
Alle Bewässerungsanlagen werden von uns individuell für jeden Garten zusammengestellt und dimensioniert. Sie werden im Idealfall bei der Gartengestaltung gleich mitberücksichtigt, können aber auch jederzeit nachträglich eingebaut werden.

Fragen zu unseren Bewässerungsanlagen beantworten wir gerne.
Hier finden Sie unser Kontaktformular.